SAKRALE ZEICHEN IN ŠIAULIAI

Laden Sie GPX herunter
Kurz über die Route
Einfach
26 km
6.5 h.
9
Route Oberfläche
100% Asphalt

Sakrale Tour durch Šiauliai beginnt an der wichtigsten Kirche – am Sankt Peter und Paul Dom Šiauliai, der sich im Zentrum der Stadt befindet. Bei der Einfahrt in die Stadt ist der weiße Turm des Doms von allen Seiten gut zu sehen. Der Turm ragt etwa 70 Meter in die Höhe. In der Nähe wurde ein Pastorationszentrum erbaut. Dort können Sie eine Pause machen, bevor Sie Ihre Wanderung fortsetzen. Gehen Sie die Talkšos-Straße runter bis zur orthodoxen Kirche auf der Rygos-Straße. Hinter der Kirche erstreck sich das einzigartige historische Museum unter freiem Himmel – der alte Friedhof Talkša. Gehen Sie dann die Fußgängerzone auf der Vilniaus-Straße entlang bis zur Johannes Paul II Allee mit dem Denkmal für den heiliggesprochenen Papst, der kleinen Sankt Ignatius von Loyola Kirche und einer Schule. Ganz in der Nähe vom Bahnhof steht die St. Georg-Kirche, die im neobyzantinischen Stil erbaut wurde. Die Beleuchtung der Kirche wirkt abends besonders romantisch. Im Südteil der Stadt befindet sich die modernste Kirche Šiauliai. Von oben erinnert das Gebäude an betende Hände. In der Kapelle können Sie sich Zeit für eucharistische Anbetung nehmen. In Rėkyva, am südöstlichen Stadtrand, kann man die kleine St.Josef der Arbeiter Kirche, gegründet 1932, besichtigen. Verlässt man die Stadt und fährt man Richtung Riga, so kommt man zum Berg der Kreuze.

Bewertungen

Kommentieren

Smartphone App / Audioguide

Es ist ein interaktives, innovatives, modernes technologiebasiertes Lern- und Kulturbewusstseinstool für litauische und ausländische Besucher, um wichtige und einzigartige Objekte des kulturellen Erbes und berühmte Personen in unserem Land kennenzulernen